Dr. Klaus Himpsl-Gutermann, MSc

Dr. Klaus Himpsl-Gutermann, MSc

Klaus Himpsl-Gutermann ist seit 2013 an der Pädagogischen Hochschule Wien am Institut für übergreifende Bildungsschwerpunkte tätig. Er ist Hochschulprofessor für Professionsforschung mit Schwerpunkt Lifelong Learning, Institutskoordinator und Leiter des Zentrums für Lerntechnologie und Innovation (ZLI). Neben Lehrveranstaltungen in den Themenfeldern Hochschuldidaktik, E-Learning, Medienbildung, Digitale Grundbildung und Wissenschaftliches Arbeiten koordiniert und forscht er in mehreren Projekten, derzeit insbesondere im eEducation Austria Netzwerk des Bundesministeriums für Bildung und im Erasmus-Plus-Projekt PREPARE. Seit 2016 ist er Mitglied im Vorstand der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW), seit 2018 im wissenschaftlichen Beirat des Projektes „Die Zukunft des MINT-Lernens“ der Deutschen Telekom Stiftung.

Nach zehn Jahren als Lehrer für Mathematik, Physik und Informatik war Klaus Himpsl-Gutermann von 2007 bis 2013 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Department für Interaktive Medien und Bildungstechnologien der Donau-Universität Krems, wo er zwei Weiterbildungslehrgänge im Themenfeld E-Learning leitete und in mehreren nationalen und internationalen Forschungsprojekten tätig war. Das elektronische Portfolio war dort sein Arbeitsschwerpunkt in Forschung und Lehre, zu dem er auch ein interdisziplinäres Doktoratsstudium der Philosophie im Fachgebiet „Lifelong Learning“ an der Universität Klagenfurt abschloss.

Beiträge:

 

Zuletzt geändert: Monday, 12. November 2018, 09:51